Aktuelles

Auf dieser Seite finden Sie aktuelle Informationen zur Feuerwehr Thalburg, insbesondere zu Veränderungen im Fahrzeugpark und zur Indienststellung neuer Einsatzmittel.

12.05.2004 LF 38 LF 38 (rechts) und das Basismodell von Wiking

Endlich ist es soweit: Die Feuerwehr Thalburg informiert mit diesem Update über zahlreiche neue Einsatzfahrzeuge, die im Zeitraum von Januar bis Mai des Jahres 2004 in Dienst gestellt worden sind. Dabei handelt es sich um ein Löschgruppenfahrzeug LF 16/12, zwei Lastkraftwagen, einen Abrollbehälter und mehrere Gerätewagen. Zu den Fahrzeugen im einzelnen:

Das Löschgruppenfahrzeug LF 16/12 wurde für die Freiwillige Feuerwehr Thalburg-Laubbach beschafft und wird daher intern als LF 38 bezeichnet. Es wurde von Magirus auf einem Iveco-Fahrgestell vom Typ 135 E 24 aufgebaut und ist weitgehend nach DIN ausgestattet.
Das Fahrzeug ist aus dem entsprechenden Wiking-Modell entstanden, an dem allerdings zahlreiche Änderungen vorgenommen werden mussten: So erhielt der Aufbau eine neue Dachrandverblendung aus Evergreen-Profilen, eine neue Heckaufstiegsleiter, ein neues Preiser-Riffelblechdach mit Gerätekästen vom RW-Kran sowie Leiterhalterungen und Leitern von herpa. Die Kabine wurde an unzähligen Stellen mit einigen Farbtupfern in schwarz und silber behandelt; der hintere Kotflügel wurde der aktuellen Formgebung angepasst (d. h. abgerundet) - und schließlich rollt das Thalburger LF 38 nunmehr auf den etwas größeren herpa-Reifen zum Einsatz.

Für die Höhenrettungsgruppe der Feuerwehr Thalburg wurde ein Gerätewagen auf MB 314 Sprinter-Fahrgestell mit Doppelkabine und Ziegler-Aufbau beschafft. Dieses Modell ist aus Teilen eines MB Sprinter mit Pritsche und Plane sowie einem LF 8-Aufbau von herpa entstanden. Der Aufbau wurde jedoch in der Längsachse gekürzt!

In enger Zusammenarbeit mit der Zooklinik Thalburg wurde ein spezieller Tierrettungswagen (GW-Tierrettungsdienst) konzipiert. Bei diesem Fahrzeug handelt es sich um einen MB 314 Sprinter mit Kofferaufbau der Firma Kögel. Es ist mit veterinärmedizinischen Geräten und Medikamenten, Schutzbekleidung für die Fahrzeugbesatzung, Tiertransportboxen - und nicht zuletzt auch einem Betäubungsgewehr ausgestattet. Das Modell entstand im wesentlichen aus dem bekannten herpa-Modell, das allerdings eine Dachbeladung erhalten hat und komplett neu beschriftet wurde.

Die Rettungshundestaffel kann seit kurzem mit einem MB 814 Vario (GW-Rettungshundestaffel) ausrücken; hierbei handelte es sich ursprünglich um den Gerätewagen-Wasserrettung der Feuerwehr Fürth von herpa, dem das weiße (und wie immer unlackierte!) Dach eines Werbemodells transplantiert worden ist.

Vergleichbar mit den Dekon-P-LKW, die seit einigen Jahren bereits vom Bund beschafft werden, hat auch die Feuerwehr Thalburg einen LKW mit Kommunalkabine, Singlebereifung, Pritsche, Plane und Ladebordwand in Dienst gestellt.
Dieses Fahrzeug ist aus einer unlackiert (!) gekürzten Gruppenkabine des LF 16/12 von herpa, der ebenfalls gekürzten Pritsche und Plane eines älteren MAN-Feuerwehr-LKW und einer roten Ladebordwand des österreichischen Herstellers Roco entstanden.

Der zweite LKW - ein Gerätewagen-Logistik - basiert auf einem kleineren MB 814 Vario-Fahrgestell, das weitgehend unverändert aus dem herpa-Programm übernommen worden ist.

Der hier gezeigte Abrollbehälter AB-Rüst ergänzt die bisherige Ausstattung des Hilfeleistungszuges mit schwerem Bergungsgerät, insbesondere für den Einsatz bei Explosionsunglücken bzw. Gebäudeeinstürzen. Das entsprechende Modell besteht aus zwei Aufbauten des herpa LF 16/12, die eine Dachrandverblendung aus Evergreen-Profilen und eine Riffelblechdachfläche von Kibri erhalten haben.

Schließlich gibt es hier noch neue Fotos des Kinder-NEF (KNEF 6) und weiterer Notarzteinsatzfahrzeuge zu sehen, die bisher nicht online waren. Die bereits im vergangenen Jahr beschafften NEF basieren durchweg auf VW Bussen T 4, die in den Werkstätten der Feuerwehr ausgebaut worden sind. Die blauen Aufschriften wurden vom Modellbaustudio am Kaiserberg exklusiv für die Feuerwehr Thalburg angefertigt und sind ansonsten im Handel nicht erhältlich.
Bei den entsprechenden Modellen wurden die angespritzten gelben Fahrzeugdächer - wie bei den Rettungsdienstfahrzeugen in Thalburg üblich - durch neue weiße Dächer anderer Modelle ersetzt!

Nun noch zwei Hinweise in eigener Sache: Hier gibt es Bilder meines guten Freundes Christian Noetzel zu sehen, der als Webmaster dieser Homepage meine Modelle veröffentlicht. Er hat vor kurzem am Ruhrmarathon von Dortmund nach Herne teilgenommen, lief die 21-Kilometer-Strecke in stolzen zwei Stunden und zwölf Minuten - und wurde dabei selbstverständlich von der Feuerwehr Thalburg gesponsert!

Außerdem ist hier ein Grund dafür ersichtlich, warum dieses Update etwas länger hat auf sich warten lassen als sonst üblich: In meinem Lebenslauf gibt es (ganz unten!) eine nicht ganz unbedeutende Veränderung, die verständlicherweise auch mit einigem Zeit- und Arbeitsaufwand verbunden war, so daß das geliebte Hobby leider ausnahmsweise (und selbstverständlich nur vorübergehend!) etwas in den Hintergrund treten musste...

GW-LOG GW-TRD GW-HR GW-HS AB-Rüst LKW 30



Updateübersicht