Aktuelles

Auf dieser Seite finden Sie aktuelle Informationen zur Feuerwehr Thalburg, insbesondere zu Veränderungen im Fahrzeugpark und zur Indienststellung neuer Einsatzmittel.

22.10.2002 Im Oktober 2002 wurde die Internetpräsentation der Feuerwehr Thalburg erstmals umfassend überarbeitet und ergänzt; seit heute sind insgesamt 45 neue Fotos von Thalburger Einsatzfahrzeugen zu sehen. Im Einzelnen wurden folgende Texte und Abbildungen bzw. Abschnitte neu eingefügt:

  • Der Abschnitt über Wechselladerfahrzeuge und Abrollbehälter (Button „Abrollbehälter“)
  • der Abschnitt über Fahrzeuge der Feuerwehr Ältere Fahrzeuge (Button „Ältere Fahrzeuge“)
  • der Abschnitt über Fahrzeuge der Flughafenfeuerwehr (Button „Flughafen“)
  • der Abschnitt über Rettungshubschrauber (Button „Hubschrauber“)
  • Fotos vom Bettentransportwagen, vom Infektionstransportwagen und vom neuen RTW 2 mit Kofferaufbau auf der Seite „Rettungsdienst
  • Fotos vom Rettungsbus auf der Seite „MANV
  • Fotos vom Feuerwehrkran auf der Seite „Hilfeleistung
  • Fotos vom Gerätewagen-Brandschutzerziehung, einem HLF und einem TroTLF des Thalburger Instituts in ungewöhnlichen Farbgebungen auf der Seite „Thalburger Institut
  • Ein Foto vom TLF 3-1 mit Unimog-Fahrgestell auf der Seite „Standorte
  • Ein Foto vom inzwischen bereits ausgemusterten RTW 30 auf der Seite „Ausstattung
Bei dieser Gelegenheit möchte ich mich sehr herzlich für die vielen freundlichen Nachrichten und Anfragen bedanken, die ich seit Freischaltung dieser Homepage im März 2002 erhalten habe! Auch weiterhin freue ich mich sehr über E-Mails und Gästebucheinträge interessierter Thalburg-Freunde (und Kritiker!) – und auch weiterhin werde ich mich intensiv bemühen, jede Nachricht zu beantworten!

Im Oktober 2002 wurden außerdem zwei neue Vorauslöschfahrzeuge (VLF) auf MB Vario 814 DA in Dienst gestellt. Sie basieren auf dem genormten TSF-W bzw. der Weiterentwicklung als sogenanntes KTLF und unterscheiden sich nur durch die Fahrzeugkennzeichen, die Dachbeschriftungen sowie die jeweilige Wachkennung in den Frontscheiben. Stationiert werden die neuen VLF auf den Feuer- und Rettungswachen 1 und 3.

VLF 1 und 3
VLF 1 und VLF 3 am Tag der Indienststellung